01.10.2017, Sonntag 07:30 Uhr

Exkursion

Vogelzug in den Hagenburger Meerbruchwiesen

Die Meerbruchwiesen zwischen Hagenburg und Winzlar stellen eine wichtige Leitlinie für den Vogelzug dar. Die reichhaltige Heckenstruktur bietet insbesondere Kleinvögeln einen sicheren Rastplatz. Greifvögel finden hier noch reichhaltig Nahrung. Wir möchten Ihnen den Vogelzug vorstellen.

Treffpunkt : 07.30 Uhr in Hagenburg / Parkplatz am Kanalsdamm (südwestlich des Schlossparkes). Einfahrt ist ungefähr gegenüber dem Försterteich. Dauer ca. 4 Stunden Leitung : K.H. Nagel

 

 

18.10.2017, Mittwoch 19:30 Uhr

Filmabend

Der Jakobsweg – Spaniens berühmtester Pilgerpfad – Natur und Kultur erleben

1. Film: Der Jakobsweg – Spaniens berühmtester Pilgerpfad ( Dauer: 50 Minuten)

Seit mehr als tausend Jahren pilgern Gläubige auf dem Jakobsweg zum Grabmal des heiligen Apostels Jakobus nach Santiago de Compostela. Im Laufe des Mittelalters entwickelte sich der Ort – gleichrangig neben Rom und Jerusalem – zu einem der bedeutendsten Zielpunkte des christlichen Wallfahrtswesens. Noch heute zieht der „Camino de Santiago“ Pilger aus allen Teilen der Welt an, die in der Weite und Einsamkeit der Pyrenäen ihren inneren Frieden und spirituelle Erleuchtung zu finden hoffen. Nicht nur eine Vielzahl kulturhistorischer Sehenswürdigkeiten säumt den weiten Weg – neben urwüchsigen Bergdörfern und Steinbogenbrücken auch viele Kirchen, Kathedralen und Klöster, die als Stationen des Jakobsweges mit dessen langer Tradition untrennbar verbunden sind.

2. Film: Spanien – Natur und Kultur erleben*

Dauer: 55 Minuten

Die meisten Menschen verbinden mit Spanien nur die überfüllten Strände der Costa Brava und Costa del Sol. Dass es jedoch auch ein anderes Spanien gibt, illustriert eine Naturreise quer durch das Land, die im Frühling an den Ausläufern der Pyrenä- en ihren Anfang nimmt. Eine erste Zwischenstation bildet das Kantabrische Küstengebirge mit seinen gleichermaßen urtümlichen wie landschaftstypischen Steinhäusern und Horreos – nagersichere Vorratsspeicher. Zu den Attraktionen der Region zählt aber auch der Nationalpark Sierra de Credos, wo der stark bedrohte Iberische Steinbock ebenso noch einen Lebensraum findet wie eine Vielzahl kleinerer, nicht selten jedoch besonders farbenprächtiger Arten wie etwa das Blaukehlchen, die Perlund die Smaragd-Eidechse. Weiträumige Kork- und Steineichenwälder prägen die Extremadura. Hier wird nicht nur der Kork gewonnen, der eine bedeutende Säule der regionalen Landwirtschaft darstellt. Auch eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen profitiert von der traditionsreichen Nutzungsform der Dahesas – einer spezifischen Variante der extensiven Waldweide vor allem mit Schafen und halbwilden Rindern. Prämierung: Goldene Filmspule – FVG Göttingen 1. Preis und Publikumspreis – Nds. Filmfestspiele Silbermedaille und ZDFNaturfilmpreis – Bundesfilmfestival Natur

Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich Neustadt, VZ Leinepark, Suttorfer Str. 8 Referent :Werner Rohlmann